Zum Tod von Franjo Terhart

Vor wenigen Tagen erfuhren wir über die Anzeige in der Rheinischen Post vom Tod Franjo Terharts. Sicher ist der Autor vieler historischer Romane und Jugendbücher vielen unserer Leser bekannt. Auch als Kulturbeauftragter der Stadt Neukirchen-Vluyn hatte er 25 Jahre ein ausgezeichnete Kulturprogramm gestaltet. Auch als Bürgerin der Nachbarstadt  habe ich es gern besucht. Viele Schulklassen haben ihn und seine Erzählungen aus der Römerzeit bei Autorenbegegnungen in der Stadtbücherei und später in der Mediathek erlebt.

Im letzten Jahr war er zum Welttag des Buches in der Lesungsreihe „Feierabend“ in der Mediathek das letzte Mal zu Gast. „Vor dem Urknall war Ich“ – Diese philosophische Erzählung überreichte mir Franjo Terhart nach seiner Lesung. Ich wollte das hochwertig mit Bildern von Heinrich Maas ausgestattete Buch erst nicht annehmen, erschien es mir doch zu wertvoll. Doch er bat mich dringend, es zu lesen, sei es irgendwann einmal, wenn ich Zeit und Ruhe für Philosophie hätte – dann solle ich ihm eine Rückmeldung geben. In den stillen Corona-Monaten habe ich es endlich gelesen, doch nun ist die letzte Verbindung zu ihm nur eine in Gedanken. Mit einer kleinen Werkausstellung erinnern wir in der Mediathek an ihn. Sein Tod ist  unfassbar. Ruhe in Frieden.190408_pm_franjo_terhart_web

Über Mediathek Kamp-Lintfort

Eröffnung am 04.03.2017
Dieser Beitrag wurde unter Feierabend, Gedenktag, Literatur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.