Horst Eckert liest „Im Namen der Lüge“

Im Rahmen der Reihe FEIERABEND wird Krimiautor Horst Eckert am 25.03.2019, 18:30 Uhr in der Mediathek seinen neuen Thriller „Im Namen der Lüge“ präsentieren.
In diesem hoch spannenden Buch stehen zwei Ermittler im Mittelpunkt. Das ist einerseits Melia Khalid, sie arbeitet in Düsseldorf für den Inlandsgeheimdienst. Als ihr aus Antifa-Kreisen ein brisantes Geheimpapier zugespielt wird, glaubt ihre Behörde an das Erwachen einer neuen RAF. Doch Melia stößt auf Indizien, die sie daran zweifeln lassen. Versucht jemand, den Geheimdienst zu manipulieren?
Hauptkommissar Vincent Veihs jüngster Mordfall dagegen scheint rasch geklärt zu sein. Die Staatsanwaltschaft bewertet ihn als Beziehungstat. Doch das Opfer war ein Journalist, der undercover in der rechten Szene recherchiert hatte. Worauf ist er gestoßen? Warum musste er wirklich sterben?

Horst Eckert, 1959 in Weiden/Oberpfalz geboren, lebt seit vielen Jahren in Düsseldorf. Er arbeitete fünfzehn Jahre als Fernsehjournalist, u.a. für die Tagesschau. 1995 erschien sein Debüt „Annas Erbe“. Sie wurden unter anderem mit dem Marlowe-Preis und dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet. Horst Eckert war bereits mehrfach in Kamp-Lintfort und hat mit seinen Lesungen für spannende Abende mit tollen Diskussionen gesorgt. Das neue Buch erscheint am 12.03.2020. Der Kartenvorverkauf zur Lesung startet ab sofort in der Mediathek, dem Bistro26 und in der Buchhandlung am Rathaus.

Die Reihe „FEIERABEND“, die Mediathek und LesART ins Leben gerufen haben, bietet immer zum Thema des Abends passend einen Imbiss aus dem Bistro26. Was es an dem Abend serviert wird, bleibt wie der Krimi spannend. Der Eintritt inklusive Imbiss im Bistro26 kostet 8 Euro. Karten gibt es nur im Vorverkauf in der Mediathek und in der Buchhandlung am Rathaus. Die Lesung beginnt um ca. 19:00 Uhr. Einlass und Zeit für den Imbiss ist ab 18:30 Uhr.

(Presseinformation der Stadt Kamp-Lintfort vom 06.02.2020, www.kamp-lintfort.de)

Über Mediathek Kamp-Lintfort

Eröffnung am 04.03.2017
Dieser Beitrag wurde unter Feierabend, Literatur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.