Besuch aus dem Massailand

Informationen und Verkauf von Produkten aus dem Hilfsprojekt in Tansania

Dirk und Sarah Frykowski leben und arbeiten seit 2011 in dem von Angelika Wohlenberg „Mama Massai“ gegründeten Projekt „Hilfe für die Massai e.V.“ in Tansania. Namayana Thomas wurde 1994 in einem Massaiboma in Nordtansania geboren. Als junges Massaimädchen wurde sie von „Hilfe für die Massai“ gefördert und bekam die Möglichkeit zur Schule zu gehen.

Mit Film und Bildern werden sie am 13.06.2017 um 19:30 Uhr in der Mediathek Kamp-Lintfort, Freiherr-vom-Stein-Str. 26, vom Leben des Hirtenvolkes der Massai berichten, deren Lebensräume immer weiter bedroht sind. Der Verein „Hilfe für die Massai“ möchte vor allen Dingen durch Bildungsarbeit erreichen, dass dieses beeindruckende und stolze Volk auch weiterhin eine Zukunftsperspektive hat.

Der Eintritt beträgt 4,- €, die dem Projekt in Tansania zugutekommen. Im Anschluss können noch Fragen zu Land, Leuten und der Arbeit gestellt werden. Für Schüler ist der Eintritt frei.

Es gibt die Möglichkeit Schmuck zu erwerben, den Massai-Frauen selbst hergestellt haben, um dadurch Frauenprojekte im Massailand zu unterstützen. Weitere Informationen unter www.massai.org.

Advertisements

Über Mediathek Kamp-Lintfort

Eröffnung am 04.03.2017
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s