Merle Kröger: Havarie

Vor einigen Tagen haben wir euch hier zwei Neuerscheinungen zum Thema Flüchtlinge angezeigt. Eines davon stellte nun Ruth Schütz beim letzten „aufgelesen“, dem literarischen Salon von LesART, vor. Angesteckt von ihrer Vorstellung nahm ich es, ließ mich davon total packen  und las es in knapp eineinhalb Tagen aus, etwa in dem gleichen Zeitraum, in dem die Ereignisse des Buches sich entrollen! Aufgelesen

„Havarie“ wird als Krimi verkauft, liest sich spannend wie ein Thriller und enthält mehr Fakten als manche Dokumentation. Das Mittelmeer wird zur Metapher der globalen Verstrickungen. Es ist das beste, was ich zum Thema „Flüchtlinge und globale Katastrophen“ seit Anna Seghers gelesen habe.

Zum Inhalt: Das luxuriöse Kreuzschiff „Spirit of Europe“ muss seine Fahrt unter sternenklarem Himmel im Mittelmeer stoppen, da ein Schlauchboot mit elf Flüchtlingen aus Algerien die Fahrrinne blockiert. Der Führer hat im Nebel die Orientierung verloren und nun keinen Sprit mehr. Laut Seerecht muss jeder bei einer Havarie so lange bleiben, bis die Seenotrettung aufkreuzt. An Bord des Kreuzschiffes vermisst Lalita, eine junge Frau indischer Abstammung und Mitglied der Security, den Leader der bordeigenen Band. Sie begibt sich auf Nachforschungen, deren Gefahr der Leser erahnt, als dann plötzlich zwölf Flüchtlinge an Bord des Schlauchbootes im Nebel verschwinden. Die Geschichte entrollt sich aus dem Blickwinkel vieler, die irgendwie in das Geschehen verwickelt sind, die meisten ohne es zu ahnen. Manchmal ist es deren Herkunft, bei anderen ihre Geschichte, die ihrer Familien und ihres Landes, welche sie alle verknüpft. Mit den kurzen abgehackten Sätzen und knappen Kapiteln, in denen die Schriftstellerin erzählt, wird jedes Drama, jede Tragödie bereits Konkurrenz von der nächsten bekommen und von der Zeit überrollt.

Merle Kröger  lebt als Drehbuch- und Romanautorin in Berlin. Sie erhielt für diesen Krimi den Radio Bremen Krimi Preis und viele weitere Auszeichnungen, wie man auf ihrer Homepage lesen kann: http://merlekroeger.de/de

Havarie  ⁄  Merle Kröger . – Argument-Verl., Hamburg  2015   Dt. Orig.-Ausg., 227 S., [ca. 26 Ill.]  Ariadne-Krimi; 1224  ISBN 978-3-86754-224-1

Advertisements

Über Mediathek Kamp-Lintfort

Eröffnung am 04.03.2017
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Merle Kröger: Havarie

  1. buechereirheinbach schreibt:

    Hat dies auf Blog der Öffentlichen Bücherei St. Martin rebloggt und kommentierte:
    Diese Buchbesprechung geben wir gerne weiter, „Havarie“ ist auch bei uns im Bestand.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s