Cornelia Funke und Christo: Kulturausflug nach Oberhausen

LesART lud ein zu einem Ausflug nach Oberhausen. Zum Nachahmen möchten wir Euch diesen Kulturausflug  für kommende Sonn- und Feiertage  empfehlen. Im Schlossmuseum wird zur Zeit das graphische Werk von Cornelia Funke gezeigt. Die aus Dorsten stammende Schriftstellerin ist in den USA mittlerweile in ihrer Bedeutung zu einer der literarischen Größen aufgestiegen, die in einer Riege sitzt mit Joanne K. Rowling und  Christopher Paolini. Doch anders als die beiden hat Cornelia Funke ihre Karriere nicht mit dem Schreiben sondern mit dem Zeichnen gestartet. Als Graphikerin illustrierte sie in den 1980er Jahren Kinderbücher, die in der vielfältigen Verlagslandschaft Hamburgs, – ihrem damaligen Wohnsitz – , verlegt wurden. Als ihr die vorgelegten Geschichten irgendwann zu fantasielos wurden, schrieb sie einfach selbst welche. Bei den in Oberhausen ausgestellten Grafiken konnten  die Freunde der Kinderliteratur   so manches bekanntes Buch wieder entdecken.  In der Stadtbücherei hatten gerade 10 Eingangsklassen von Georg-Forster-Gymnasium und Sekundarschule auf den Spuren von Cornelia Funkes „Herr der Diebe“  den Umgang mit Katalog, Inhaltsverzeichnissen und Register geübt. Die Ausstellungsführung von Axel J. Scherer  lieferte noch viele zusätzliche Infos.

Museum Schloss Oberhausen: http://www.ludwiggalerie.de

Nicht nur weil im Kombi-Ticket enthalten, war auch der Besuch des Gasometers mit Christos „Big Air Package“  ein tolles Erlebnis.  130505 BigAirPackagePublikumDie Panoramaverfilmung mit dem Handy war ein Versuch, die überwältigenden Eindrücke festzuhalten. Wir haben vom „Inneneindruck“ des „Big Air Package“ ein Panorama gefilmt, in dem wir das Handy auf ein Tuch gelegt und den riesigen Raum sehr zügig durchschritten haben, das Tuch mit laufender Handykamera hinter uns her ziehend. Doch wie bei einem Filmen des abendlichen Sternen-Himmel wird die Bewegung im weißen Firmament des Kunstwerks durch die große Entfernung nur langsam sichtbar.

Advertisements

Über Mediathek Kamp-Lintfort

Eröffnung am 04.03.2017
Dieser Beitrag wurde unter Ausstellung, LesART Kamp-Lintfort e.V. abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s