Chansons life von CHRISTOPHE

„Deine Bibliothek – wilder als du denkst“ – Biblio_Imagebild-mTextSo das Motto der  Bibliotheksnacht 2013 am 1. März.  Wild sind jedoch nicht nur die Bibliotheken, oder die Nacht selbst, schon die Vorbereitungen laufen wild.  Gerade hatten wir, trotz Grippewelle,  fast alles geplant und organisiert, was notwendig ist für den französischen Abend, der hier mit Unterstützung der VHS Moers Kamp-Lintfort stattfinden soll.   Da kommt die erste Überraschung: Kamp-Lintfort gehört zu den Bibliotheken, die einen E-Book-Reader unter ihren jugendlichen Benutzer verlosen kann, die Sparkassen NRW machen ’s  möglich mit ihrer Spende.  Toll, aber wir müssen ganz schnell eine Idee haben, wie er verlost wird.  Das könnt ihr ja im vorherigen Artikel nun sehen. Dann wieder eine wichtige Änderung. Die VHS meldet nun, es gibt Livemusik mit einem französischen Singer Songwriter. Leider musste im Abendprogramm kurzfristig die Referentin ersetzt werden, da Marie-Christine Schwitzgöbel erkrankt ist. Wir glauben, dass dieser Referent Marie-Christine ebenbürtig ist. Und nun kündigen wir an:

Christophe Garnerone

singt tief gehende , berührende Songs in der Tradition der französischen Chansons, gepaart mit modernen Flair und poppiger Leichtigkeit. Er begleitet sich auf Gitarre und Keyboard.

Er wird  ein Gewinn für den Abend sein, so wie die Verlosung des  E-Book-Reader  für junge Büchereibenutzer. Christophe WEB

Advertisements

Über Mediathek Kamp-Lintfort

Eröffnung am 04.03.2017
Dieser Beitrag wurde unter Aktion, Veranstaltung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s