Iva Prochazkova erhält den Luchs des Jahres 2012

Jeden Monat wählen Radio Bremen und die Wochenzeitung „die Zeit“  ein Kinder- oder Jugendbuch aus, dass sie mit dem „Luchs“ auszeichnen. Dieses Buch sei „zärtlich, subversiv, phantastisch, anarchisch und wunderbar giftig“, wie die Preisverleiher sagen. Aus diesen zwölf ausgezeichneten Büchern eines Jahres wird dann noch einmal das aller“lüchsischte“ ausgewählt. In diesem Jahr erhält diese Auszeichnung die tschechische Autorin Iva Prochazkova für ihr Buch „Orangentage„, wie eine Pressemitteilung von Radio Bremen am 15.11.2012  berichtet.  Das ist für alle Freunde guter Jugendliteratur, – und dazu zähle ich mich -, eine tolle Nachricht. Schon ihr erster Roman, den ich 1988 gelesen habe, hat mich begeistert: Zeit der geheimen Wünsche. Ihr vorletzter „Die Nakten“ stand auf der Auswahlliste zum Jugendliteraturpreis und noch immer empfehle ich den gerne, wenn Jugendliche und Junge Erwachsene etwas Gutes zu lesen suchen. „Orangentage“ kenne ich noch nicht und es gehört noch nicht zum Bestand der Jugendbücherei, wird aber bald hier auszuleihen sein. Ich freue mich schon darauf.

Advertisements

Über Mediathek Kamp-Lintfort

Eröffnung am 04.03.2017
Dieser Beitrag wurde unter Teens abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s