Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2012 für Liao Yiwu

Friedenspreis 2012

In der kommenden Woche wird am 14.10.12 während der Frankfurter Buchmesse der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen. In diesem Jahr geht der Preis an den chinesischen Autor Liao Yiwu, der 1989 das epische Gedicht „Massaker“ veröffentlichte, in dem er das Blutbad auf dem Platz des Himmlischen Friedens thematisiert. Dieses Gedicht brachte ihm vier Jahre Haft ein. Trotz massiver Schwierigkeiten gab er aber auch danach seine regimekritische Haltung nicht auf.  In seinem Buch „Fräulein Hallo und der Bauernkaiser, Chinas Gesellschaft von unten“ hat er Gespräche mit Menschen, die in China am Rande der Gesellschaft stehen, literarisch bearbeitet und veröffentlicht. Im vergangenen Jahr erschien in Deutschland sein Bericht aus chinesischen Gefängnissen „Für ein Lied und hundert Lieder“ . Es gelang ihm China zu verlassen und er lebt inzwischen  in Deutschland. Wer jetzt schon einen Eindruck vom Werk des diesjährigen Preisträger des Deutschen Buchhandels gewinnen möchte: Die beiden genannten Titel sind in der Stadtbücherei vorhanden.

Advertisements

Über Mediathek Kamp-Lintfort

Eröffnung am 04.03.2017
Dieser Beitrag wurde unter Literatur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s