Wörtersäcke statt Schmökersessel

Kennt ihr die noch?

Bis vor einiger Zeit gab es hier noch die Schmökersessel aus einer früheren Ferienaktion. Doch diese waren vollkommen zerschlissen und es sieht etwas langweilig im Bereich für die Teens aus. Die Stadtbücherei Kamp-Lintfort sucht dringend Leute, die helfen wollen, mit Ideen und Kreativität , den Jugendbereich neu zu gestalten. Zwischen den Regalen mit Fantasy, Mangas und Vampir-Romanen soll es gemütlicher werden. LesART Kamp-Lintfort e.V. hat deshalb zwei Künstlerinnen, Sabine Gorski und Silke Bachner, für zwei Tage in den Ferien engagiert. Am Mittwoch, 11.Juli und am Donnerstag, 12. Juli von 10 bis 16 Uhr sind alle kreativ begabten Jugendlichen eingeladen, mit Lieblingstexten, -farben und Zitaten unter deren Anleitung fünf riesige Sitzkissen zu gestalten. Die beiden Künstlerinnen bringen Bastelmaterial und Know-How mit. Diese Aktion ist auch als Nummer 32 in der Ferienkiste enthalten. Ab jetzt sind auch Anmeldungen in der Stadtbücherei direkt möglich. Telefon-Info: 02842/912385.

E-Mail: stadtbuecherei@kamp-lintfort.de

Preis / Kosten: Anmeldung im Rahmen der Ferienkiste 2,00 Euro,

Anmeldung in der Stadtbücherei 2,00 Euro oder ein Gedicht / Zitat.

Advertisements

Über Mediathek Kamp-Lintfort

Eröffnung am 04.03.2017
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, SommerLeseClub, Teens abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wörtersäcke statt Schmökersessel

  1. Schmöckern passt zwar irgendwie besser zu Säcke, aber wir haben den Rechtschreibfehler im Titel dieses Artikels doch mal lieber korrigiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s