Vorlesetag 2017 – ein voller Erfolg, ein toller Tag

Kulturdezernent Dr. Christoph Müllmann liest der Klasse 3c der Ebertschule vor

Lydia Kiriakidou, Leiterin des Amtes für Bildung, Jugend und Sport machte es sich unter dem Lesenetz gemütlich und die 3a der Grundschule am Niersenberg war von der Geschichte, dem Lesenetz und überhaupt von der ganzen Mediathek begeistert.

 Marc Rehbusch las in der Zweigstelle der Sparkasse Duisburg in Kamp-Lintfort das Buch „Außer Betrieb“, einer Geschichte über den streikenden Arbeiter im Geldautomat. Der hatte einfach keine Lust mehr tagein tagaus Geld auszugeben, auch dann, wenn er mal feiern wollte.

 Kerstin Huth hatte eine dritte Klasse der ERS um sich gelagert. Entspannt hörten die Kinder im Kundenzentrum der Volksbank in Kamp-Lintfort zu.

Unser Kamp-Lintforter Vorlesetag war toll. Hier in der Mediathek konnten wir es selbst erleben als Dr. Christoph Müllmann, als stellvertretender Bürgermeister  und Lydia Kiriakidou, Leiterin des Amtes für Schule, Bildung, Jugend und Sport, je einem dritten Schuljahr vorgelesen haben. Die Kinder waren neugierig, haben toll zugehört, viele Fragen gestellt. Die ausgewählten Geschichten waren aber auch toll.

Das Echo aus den anderen 15 Vorleseorten heute ist ebenso positiv. Die ersten Fotos haben wir schon  bekommen, eben waren zwei Lehrerinnen der Grundschule am Pappelsee hier und berichteten , dass es ganz klasse bei der Feuerwache war , wo Michael Rademacher vorgelesen hat. Und ebenso begeistert waren die Drittklässler von ihrem Besuch im Museum Kloster Kamp, wo Dr. Hahnen vom Schatz unter dem Kloster las. Anschließend konnten sich die Kinder vom wirklichen Schatz des Museums überzeugen. Das Foto aus der Volksbank, wo Geschäftstelenleiterin Kerstin Huth der Klasse 3b der Ernst-Reuter-Schule vorlas, zeigt, wie gemütlich die Vorlesestunde mit Kerstin Huth dort war.  Und Marc Rehbusch, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Sparkasse Duisburg, schreibt gerade: „Vielen Dank, dass wir uns wieder beteiligen durften – es hat mit der ausgesprochen lieben Klasse von Frau Radtke viel Spaß gemacht.“

So etwas lesen wir doch gern und freuen uns, dass das Kamp-Lintforter Konzept, allen dritten Klassen einen solchen Tag zu präsentieren, so gut ankommt. Wir stellen hier die ersten Bilder vor.
 

Advertisements
Veröffentlicht unter Bildungspartner Bibliothek + Schule, Kinderbücherei, LesART Kamp-Lintfort e.V. | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

 Baustellen an den Rückgabeautomaten und bei unseren Online-Angeboten

Die Rückgabeautomaten der Mediathek Kamp-Lintfort sind von Samstag, 18.11.2017, ab  13:00 Uhr bis Montag, 20.11.2017 ca 08:00 Uhr   auf Grund eines Systems-up-date geschlossen.

Außerdem steht von Samstag, 18.11.2017, ab 14:30 Uhr bis ca Sonntag,
19.11.2017 15:00 Uhr der Online-Katalog inkl. Onleihe-Niederrhein und Katalog des Hochschulbibliothekszentrum nicht zur
Verfügung.

Weitere Systemupdates sind am Sonntag, 19.11.2017, in der Zeit von 07:30
Uhr bis 15:00 Uhr geplant.

Der Mailverkehr ist von Sonntag, 19.11.2017, von 8:00 Uhr bis ca 12:00 Uhr
im gesamten Verbandsgebiet der Stadt Kamp-Lintfort unterbrochen.

Veröffentlicht unter Aktion | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Vorlesetag 2017 – Kamp-Lintfort ist dabei

Siebzehn Prominente Kamp-Lintforter und der Verein LesART bieten Vorlesestunden an vielen spannenden Orten der Stadt.

Am 17. November 2017 lesen wieder zahlreiche Bücherfreunde und Prominente aus ihren Lieblingsbüchern vor. Der Vorlesetag gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands: Die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung möchten Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken und laden in diesem Jahr bereits zum 14. Mal zum Bundesweiten Vorlesetag am 17. November ein.

Der Aktionstag folgt der Idee: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen. Im vergangenen Jahr gab es eine neue Rekordbeteiligung: Mehr als 135.000 Vorleserinnen und Vorleser beteiligten sich am Bundesweiten Vorlesetag, darunter viele Prominente aus Politik, Kultur und Medien.

Die Initiatoren haben den Bundesweiten Vorlesetag vor 14 Jahren ins Leben gerufen, damit vor allem Kindern noch mehr vorgelesen wird und möglichst jede und jeder in Deutschland Spaß am Lesen hat.

In Kamp-Lintfort konnten Mediathek und LesART e.V. siebzehn bedeutende Persönlichkeiten in der Stadt gewinnen, einem dritten Schuljahr an ihrem Arbeitsplatz um 9 Uhr vorzulesen. Mit dabei sind in diesem Jahr:

  • Dr. Christoph Müllmann, Kulturdezernent, liest in der Leselounge der Mediathek vor
  • Petra Niemöller, Leiterin des Kulturbüros, liest unterm Lesenetz der Mediathek vor.
  • Michael Rademacher, Feuerwehrhauptwachtmeister, liest in der Feuerwache vor.
  • Thomas Deselaers, Polizeihauptwachtmeister, liest in der Polizeistation vor.
  • Dr. Peter Hahnen, Museumsleiter, liest im Museum Kloster Kamp vor.
  • Andreas Kaudelka, Geschäftsführer der Stadtwerke Kamp-Lintfort, liest im Kundenbüro der Stadtwerke vor.

  • Josef Lübbers, Geschäftsführer St.-Bernhard-Hospital Kamp-Lintfort, liest im Krankenhaus vor.
  • Professor H. Daniel Scheible, Professor Kai Essig und Lehrbeauftragte Andrea da Silva lesen in der Hochschule Rhein-Waal vor.

 

  • Gabi Lehmann liest im Lehrstollen der Fördergemeinschaft Friedrich Heinrich vor.
  • Bernhard Lefarth, Leiter der ASK, liest im Betriebshof der Stadt Kamp-Lintfort vor.
  • Marc Rehbusch, PR-Leiter der Sparkasse Duisburg, liest im Schließfachraum der Sparkasse vor.
  • Rene Schneider, Landtagsabgeordneter, liest im Ratssaal vor.
  • Peter Bollig, Geschäftsführer des AEZ Asdonkshof, liest im Erdgeschoß des Kamins der Müllverbrennung vor.
  • Rainer Brandt, Geschäftsführer der LINEG, liest im Verwaltungsgebäude der LINEG vor.
  • Kerstin Huth, Geschäftsstellenleiterin der Volksbank, liest in der Geschäftsstelle der Volksbank vor.

 

Im Anschluss an die Vorlesung können die Kinder den besonderen Vorleseort unter Anleitung des Vorlesers erkunden.

Außerdem findet am Nachmittag um 16 Uhr eine offene Vorlesestunde für Kinder von drei und vier Jahren in der Mediathek statt. Christine van Straelen liest am Kamishibai das Bilderbuch: Carlo und Kasimir.

Zu allen Lesungen sind Anmeldungen über die Mediathek erforderlich.

Veröffentlicht unter Kinderbücherei, LesART Kamp-Lintfort e.V., Veranstaltung | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Unser Online-Katalog wird mobil

Kennt ihr das? In einer Gesprächsrunde schwärmt jemand von dem Buch, was er gerade liest. Da möchte man doch wissen, ob es auch in der Mediathek auszuleihen ist.  Aber  habt ihr auch schon einmal probiert, mit dem Smartphone in unserem Katalog zu recherchieren. Alles ist so winzig und eng, beim größer ziehen der Seiten  lassen sich die Funktionen nicht mehr lesen. Es ist also zwar möglich, aber nicht schön. Deshalb haben wir mit den anderen Anwendern eine mobile Version in Auftrag gegeben. Sie ist fast fertig. Nun sind ein paar „Umbauarbeiten“ notwendig.

Am kommenden Montag, den 13.11.2017, in der Zeit von 8:00 Uhr bis 09:00 Uhr, steht der Online-Katalaog  aufgrund von systemtechnischen Arbeiten nur  eingeschränkt zur Verfügung.

Sobald der Katalog fertig ist, melden wir uns.

 

Veröffentlicht unter Katalog | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Bestseller und Leseempfehlungen der Woche….

Lucinda Riley: Die Perlenschwester

Ausleihfrist: 4 Wochen

Ausleihgebühr: 2 €

Veröffentlicht unter Bestseller | Kommentar hinterlassen

„Ich war eine Jeans“

Jeanstaschen Ausstellung 2

Christel Költgen aus Alpen engagiert sich für die Alpener Tafel mit ihrem kreativen Hobby und sehr viel handwerklichem Geschick: Dem Nähen. Schon eine Vielzahl an alten Hosen hat sie durch ihr Können zu neuen Schmuckstücken gemacht. Jetzt kann man einige ihrer Arbeiten auch in der Mediathek bewundern.

Nicht jede Jeans, die in den blauen Sammelcontainern vor dem Gemeindebüro der evangelischen Kirchengemeinde Alpen landet, findet später in der Kleiderkammer auch einen neuen Träger. Für Christel Költgen und den Kreis der Ehrenamtlerinnen sind diese zu schade zum Wegwerfen. Daher schneiden sie aus den ausgedienten Jeans und anderen Hosen Stoffteile aus und nähen daraus pfiffige. Beim Sortieren helfen Flüchtlingsfrauen, die die Kleidung sichten, sortieren und die brauchbaren Accessoires der sonst unbrauchbaren Kleidungsstücke zur Seite legen, damit daraus etwas Neues entstehen kann. Mit ihrem Nähgeschick und einigen einfachen Anleitungen ht Christel Költgen mittlerweile viele Modelle geschaffen, die der Verein auf Weihnachts- und Herbstmärkten erfolgreich verkauft. Der Erlös wird vollständig an die Alpener Tafel der evangelischen Kirche gespendet. Die Einnahmen aus dem Verkauf der Taschen in der Mediathek fließen ebenfalls vollständig an die Alpener Tafel.

Upcycling ist gerade ein sehr gefragtes Hobby. Ob es Webtaschen aus Plastiktüten oder Freiraummöbel aus Paletten sind, der Buchmarkt bietet reichlich Anleitungen. So hatte die Mediathek die Idee, die bunten Taschen quasi als Model zu den vielen tollen Bastel- und Nähbüchern zu stellen. Die Taschen können hier auch gekauft werden. Auch diese Einnahmen fließen vollständig an die Alpener Tafel.

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Mediathek Kamp-Lintfort zu sehen.

Veröffentlicht unter Ausstellung | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Bestseller und Leseempfehlungen der Woche….

Sebastian Fitzek – Flugangst 7A

Jojo Moyes – Kleine Fluchten

Ausleihfrist: 4 Wochen

Ausleihgebühr: 2 €

Veröffentlicht unter Bestseller | Kommentar hinterlassen